Sie sind hier: Reisestipendium

Reisestipendium Ernst-Jeger-Gesellschaft e.V. Berlin

Die Ernst-Jeger-Gesellschaft e. V. Berlin vergibt 2019 zum 26. Mal ein

Reisestipendium

für einen Weiterbildungsaufenthalt an Kliniken in Europa und/oder Nordamerika.

Um das Stipendium können sich ausschließlich auf dem Gebiet der Gefäßmedizin (Angiologie, Gefäßchirurgie, Radiologie) langjährig tätige Kolleginnen und Kollegen, die sich in nicht leitender Stellung befinden, bewerben. Sie dürfen noch nicht in den Genuss einer vergleichbaren Reise gekommen sein.

Ausführliche Bewerbungen werden bis 27.10.2019 an den Vorsitzenden der EJG e. V., Herrn PD Dr. med. R.-Ingo Rückert
(r.i.rueckert@keh-berlin.de) erbeten.
Der/die Bewerber/in soll insbesondere detaillierte Angaben machen

  • zur Person
  • zur derzeitigen klinischen Tätigkeit
  • zur bisherigen wissenschaftlichen Tätigkeit
  • zu eigenen Erfahrungen auf angiologisch / gefäßchirurgisch / radiologischem Gebiet
  • zu den geplanten Reisezielen mit Begründung der Auswahl

Eine Beurteilung des Vorgesetzten wird erwünscht.

Das Stipendium ist mit 5.000,00 € dotiert und zweckgebunden. Die Verleihung erfolgt in der Eröffnungssitzung des 34. GMS am 07.11.2019. Das Stipendium wird für das Jahr 2020 zur Verfügung gestellt.

Nach Rückkehr soll der Stipendiat der EJG e.V. Berlin innerhalb eines Vierteljahres einen schriftlichen Bericht vorlegen und darüber hinaus in der Eröffnungssitzung des 35. GMS 2020 einen Reisebericht geben.

Ralph-Ingo Rückert